TAS Schwinghammer spezialisiert auf Rohrvereisen.

Eine Rohrvereisung - Rohreinfrierung bietet Ihnen eine preiswerte und sichere Alternative zum Wechseln eines Schiebers (Armatur), erneuern defekter Bauteile, Montage oder Umbauarbeiten. Bisher musste die Rohrleitung oder das gesamte System aufwendig entleert werden, um an dieser die notwendigen Arbeiten zu verrichten. Durch den Einsatz unseres Verfahrens Rohrfrostung wird eine Entleerung des Systems vermieden.

Rohrvereisung Rohrfrosten rohr vereisen
Rohrvereisen Rohrvereisung

Mit dem Verfahren "Rohrfrosten - Rohrvereisen" mit tiefkaltem flüssigem Stickstoff (-196 C) wird durch Vereisung des Mediums in der Rohrleitung ein zeitlich kontrollierter, druckfester Verschluss erzeugt. Das Verfahren Rohrvereisen versetzt Sie in die Lage Montagen, Wartungen oder Reparaturen zu verrichten, ohne das die Rohrleitung aufwendig entleert werden muss. Dies spart Zeit und Geld für Sie oder Ihrem Kunden. Aufwendige Nacharbeiten zum Beispiel das Nachfüllen oder Entlüften der Rohrleitung entfallen, da das System bei einer Rohreinfrierung nicht entleert werden muss.

Rohrgefrierung - Rohrvereisen was ist machbar?

Eine Rohrfrostung Rohreinfrierung ist bei allen Medien, die einfrierbare Anteile enthalten, durchführbar. Eine Rohrgefrierung ist derzeit in den Abmessungen DN 40 bis DN 400 durch TAS Schwinghammer realisierbar.

Rohrvereisung Rohrfrosten Kryogasfrostung Rohr vereisen
Rohrvereisung Rohreinfrierung

Voraussetzungen zum Rohrvereisen - Rohrfrosten:

Eine erfolgreiche Rohreinfrierung erfordert einige notwendige Parameter:
  1. Maximale Temperatur des Mediums 50 Grad Celsius.
  2. Das einzufrierende Medium muss einfrierbare Anteile enthalten.
  3. Es darf kein Fluss im Bereich der Rohrfrostung sein.
  4. Das Rohr darf keine Luftblasen enthalten.
  5. Es muss ausreichend Platz zur Montage der Rohrfrostmanschetten vorhanden sein.
Diese Parameter sind erforderlich um den Erfolg einer Kryogasfrostung zu gewährleisten.

Rohrvereisen Rohrfrosten Rohrfrostung
Rohrvereisung Rohrfrostung

Anwendung des Verfahrens Rohreinfrierung - Rohrgefrierung:

  1. Einbindung von Anlageteilen
  2. Erneuern von Dichtungen
  3. Auswechseln von Armaturen oder Schiebern
  4. Schweissarbeiten
  5. Montage oder Reparaturarbeiten
  6. Wartungsarbeiten
Rohrvereisen rohrfrostung rohreinfrierung
Rohrvereisung Kryogasfrostung DN 300

Rohranbohrung eine Alternative zur Rohrgefrierung:

Als Alternative zum Rohrgefrieren einer Rohrleitung, empfehlen wir Ihnen eine Rohranbohrung (Hottapping) unter Druck. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter folgendem Link:

Hottapping - Rohranbohrung unter Druck

Weitere Seiten zum Thema Kryogasfrostung - Rohrfrostung: